Wimpernextensions

Preiskalkulation

Wieso eine gute Wimpernverlängerung nicht billig sein kann!

Welche:r Stylist:in kennt die Frage nach den Preisen nicht? Wie oft hast du schon gehört: „das bekomme ich aber um die Ecke für viel weniger“? Wie oft hast du eine schlecht applizierte Fremdarbeit korrigiert? 

Wie viel kostet eine professionelle Wimpernverlängerung?

Im Schnitt veranschlagt ein Studio für die Neuanlage je nach Technik einer Wimpernverlängerung zwischen 70,00€ und 250,00€

Die Kosten einer Wimpernverlängerung variieren zwischen 70 € und 180 €. Ratsam ist es für die Kundin immer, sich von Anfang an in professionelle Hände zu begeben, da eine Korrektur einer schlecht applizierten Fremdarbeit meist teurer ist, als eine Neuanlage direkt vom Profi. 

 

Wieso sind Wimpernverlängerungen nicht billig?

Die gewählte Technik, die verwendet Wimpern und der gewünschte Look entscheiden der den Materialeinsatz und somit auf die Kosten einer Wimpernverlängerung. Die Extensions bzw. Kunsthaare machen jedoch nur einen kleinen Teil der Materialkosten aus. 

Auch wenn nun viele denken – „das bisschen Kleber, Augenpads und Wimpern“ – mĂĽssen wir hier aufklären:

Eine Wimpernverlängerung gehört zu den Dienstleistungen, was bedeutet, dass die Arbeitszeit der Wimpernstylistin ein großer Kostenfaktor ist. Selbst wenn wir die Arbeitsmaterialien wie Wimpernkleber, Augentapes und Co. Aus unserer Betrachtung heraus lassen, bleiben für dich bzw. das Studio eine Menge Kosten offen.

  • Miete
  • Strom
  • Heizung 
  • Wasser 
  • Krankenkassenbeiträge
  • Rentenbeiträge
  • Haftpflichtversicherung 
  • Schulungen und Weiterbildungen 
  • Getränke fĂĽr die Kunden
  • Lizenz der Kassensoftware 
  • Gema GebĂĽhren fĂĽr die Hintergrundmusik 
  • Reinigungsmittel 
  • Werbemittel 
  • Werbeanzeigen 
  • usw. 

 

Rechenbeispiel

Wimpernverlängerung Neuanlage – 3D Volumen

veranschlagter Preis: 150,00€ inkl. MwSt. 

Untermiete in einem Kosemtikstudio (1 Raum, Warmmiete 500€) 

Maximale Anzahl an Behandlungen bei einer 40 Stunden Woche: 100 monatlich 

Kassensoftware: 100€ monatlich 

Versicherungen: 40€ monatlich

Werbung: 100€ monatlich 

Nettopreis: 126,05€ 

Kosten: 

Circa 5,50€ Material wie Wimpernkleber, Augenpads, Clean Stixx, Mascarabürste, Make-Up Entferner etc. 

5,00€ Miete 

1€ Kassensoftware

0,40€ Versicherungen 

1,00€ Werbung 

____________

113,10€ für 2 Stunden Arbeitszeit 

Stundenlohn: 56,55€ 

 

Weder die Vorbereitung noch die Nachbereitung sowie die Reinigung des Arbeitsraumes ist berĂĽcksichtigt. Dennoch muss von diesem Stundenlohn noch die hygienische Aufbereitung aller Werkzeuge, Strom, Wasser, Handwerkskammer und Heizung abgezogen werden.

Hinzu kommen die Abgaben der Steuer wie Gewerbesteuer und Einkommenssteuer sowie die RĂĽcklagen fĂĽr eventuelle Investitionen wie eine neue Liege, ein neuer Stuhl, Lupenbrille, Arbeitslampe.

Was auch nicht vergessen werden darf, ist die Berechnung deines Urlaubs. Sobald du Urlaub machst, kannst du in dieser Zeit nicht arbeiten – somit verdienst du in dieser Zeit auch kein Geld. Deshalb ist es wichtig, deinen Jahresurlaub an Urlaubstagen mit in die Kostenplanung zu kalkulieren.

Und natürlich die Rentenversicherung und Krankenversicherung.  Hinzu kommt, dass gute Wimpernstylisten regelmäßig Weiterbildungen besuchen und damit ihn ihr Business investieren. Im Idealfall sollte der Stundenlohn 60€ betragen (1 Minute = 1 Euro).

 

Tipps

Selbstverständlich kennen wir alle die Aussagen, dass es doch die gleiche Leistung um die Ecke für viel weniger Geld gibt. 

Darauf solltest du entgegnen, dass es eben nicht die gleiche Leistung sein kann. Eine Wimpernverlängerung fĂĽr unter 70€ kann – gut appliziert, mich ausreichend Zeit und guten Produkten – nicht angeboten werden. Der Faktor, der er Studios ermöglicht,  billige Preise zu veranschlagen, ist die Zeit. Eine Wimpernverlängerung fĂĽr 40€ in 30 Minuten lohnt sich – nur das Ergebnis ist eben häufig stark verklebt, nicht separiert und ohne Wissen und Know How erledigt. 

Suche dir deinen Preis nicht aus sondern kalkuliere ihn!

Wie hoch ist deine Miete? Berechne deinen Materialaufwand. Plane Schulungen und Weiterbildungen und berechne wie viele Behandlungen du maximal pro Monat durchführen kannst (Zeit). Lege jeden Kostenfaktor, wie Telefon, Kassensoftware etc. auf einen Termin um. So weißt du genau, wieso deine Dienstleistung so viel kostet wie sie kostet. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.