Tipps & Tricks

Heimpflege

7 Tipps, die du kennen solltest - nur mit diesem Wissen kannst du auf Haltbarkeitsprobleme bei der Heimpflege reagieren.

Vermeide den klassischen Anfängerfehler: In den ersten 24 Stunden kein Kontakt mit Wasser! Das bedeutet für deine Kundin und ihre Wimpern keine Sauna, kein Dampfbad, kein Sport, keine Zwiebeln schneiden und Vorsicht beim Duschen. 

Augen reiben und ständiges anfassen der Wimpern ist tabu! Gerade bei der ersten Wimpernverlängerung ist das Gefühl der künstlichen Wimpern noch ein wenig ungewohnt, was dazu führt dass viele Kundinnen unbewusst immer wieder die Wimpern berühren oder mit den Wimpern „spielen“. 

Schlechte Nachrichten für Bauchschläfer! Die wahrscheinlich größte Herausforderung für viele Kundinnen mit einer Wimpernverlängerung ist es, die bequeme Schlafposition auf dem Bauch zu meiden. Warum? Wenn Du auf dem Bauch schläfst, drückst Du Dein Gesicht ins Kissen. Dadurch werden die Wimpern strapaziert, verformen sich und können abbrechen. Rückenlage oder Seitenlage eignen sich am besten!

Regelmäßig Bürsten: Um die Wimpern in den richtigen „Schwung“ zu bringen und das verhaken der Extensions zu vermeiden, sollten die Wimpern täglich morgens und abends mit einem Mascarabürstchen gebürstet werden. 

Ölige und fettige Beautyprodukte meiden! Für unseren Wimernkleber FLO ist dies kein Problem, die meisten Wimpernkleber auf dem Markt sind jedoch nicht ölresistent. Deshalb sollte deine Kundin genau hinsehen, insbesondere bei reichhaltigen Augencremes. Denn die Haltbarkeit wird bei den meisten Wimpernklebern durch Öl beeinflusst, was zum Ergebnis hat, dass die Wimpernverlängerung nicht lange halten wird und früher als gewünscht abfällt.. 

Wichtig: Gesichtspflege, die nicht im Augenbereich aufgetragen wird, kann so genannte Kriech-Öle enthalten, welche nach dem Auftragen langsam zum Auge „hin kriechen“. Deshalb, wenn überhaupt, ölhaltige Produkte mit ausreichend Abstand zu den Augen hin auftragen.

Augen-Make-Up Eigentlich benötig deine Kundin mit einer Wimpernverlängerung kein zusätzliches Augen-Makeup da künstliche Wimpern immer wie getuscht aussehen. Wenn sie dennoch zusätzlich Mascara verwenden möchte, solltest Du nur ölfreie und speziell für Wimpernextensions entwickelte Wimperntusche empfehlen. Unser Tipp: Nur die Spitzen tuschen, so können die einzelnen Wimpern nicht verkleben. Der optische Effekt ist fast gleich und deine Kundin schont ihre Wimpern beim Entfernen des Wimperntusche. Eyeliner beeinflusst ebenfalls die Haltbarkeit, da dieser sehr nah am Wimpernkranz aufgetragen wird und teilweise Öle und Fette beinhaltet, die die Klebeverbindung lösen könnten. Daher sollte auf keinen Fall Gel-Eyeliner verwendet werden. Hier gibt es Alternativen: Eyeliner-Stifte die speziell für die Wimpernverlängerung entwickelt sind. (z.B. Daniel Kirse MY|LINER)

Wimpernshampoo Solltest deine Kundin Mascara, Eyeliner oder Lidschatten aufgetragen haben, musst sie Abends beim Abschminken darauf achten diese wieder besonders vorsichtig und sorgfältig zu entfernen. Außerdem sollten keine Wattepads verwendet werden, da sich die feinen Fasern der Pads in den künstlichen Wimpern verfangen. Am besten bietest du deiner Kundin zur Reinigung ein spezielles Wimpernshampoo, welches sie Idealerweise direkt bei dir kaufen kann. 

Good to know

Alle Produkte, welche du deiner Kundin direkt im Studio anbieten kannst, findest du in unserem Shop. Registriere dich noch heute und entdecke spezielle Wiederverkäuferpreise!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.